Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

  1. Geltung der Geschäftsbedingungen
    Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG) über die Webseite www.bodybuilding-pro.de schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.
  2. Widerspruch gegen eigene Bedingungen des Kunden
    Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.
  3. Definition von Verbrauchern und Unternehmern
    Ein Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Ein Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

  1. Gegenstand des Vertrages
    Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren. Unsere Angebote im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.
  2. Verbindliches Angebot durch Einstellen des Produkts auf der Webseite
    Mit der Einstellung des jeweiligen Produkts auf unserer Webseite unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages zu den in der Artikelbeschreibung angegebenen Bedingungen.
  3. Vertragsschluss über das Online-Warenkorbsystem
    Der Vertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande:
    • Warenkorb: Die zur Bestellung beabsichtigten Waren werden im „Warenkorb“ abgelegt.
    • Kasse/Weiter zur Bestellung: Durch Anklicken der entsprechenden Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den „Warenkorb“ aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen.
    • Eingabe persönlicher Daten, Zahlungs- und Versandbedingungen: Nach Aufrufen der Seite „Weiter zur Bestellung“ und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden abschließend alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt.
    • Bestellübersicht und Möglichkeit zur Überprüfung/Änderung: Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück“ des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen.
    • Absenden der Bestellung und rechtsverbindliche Annahme: Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ erklären Sie rechtsverbindlich die Annahme des Angebots, wodurch der Vertrag zustande kommt.
  4. Unverbindliche Angebotsanfragen und verbindliches Angebot per E-Mail
    Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail und ist teilweise automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Besondere Vereinbarungen zu angebotenen Zahlungsarten

  1. Bonitätsprüfung durch atriga GmbH bei Vorleistung
    Beim Kauf auf Rechnung (Vorleistung) behalten wir uns vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen. Dazu übermitteln wir Ihre Daten an die atriga GmbH, Am Borsigturm 100, 13507 Berlin.
  2. Zahlungsabwicklung über „PayPal“ / „PayPal Checkout“
    Bei Zahlung via PayPal erfolgt die Zahlungsabwicklung über die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter www.paypal.com.
  3. Zahlungsabwicklung über „Mollie“
    Bei Zahlung über Mollie werden Ihre Daten zur Zahlungsabwicklung an die Mollie B.V., Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Niederlande weitergeleitet. Es gelten die Nutzungsbedingungen von Mollie, einsehbar unter www.mollie.com.

§ 4 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

  1. Zurückbehaltungsrecht aus demselben Vertragsverhältnis
    Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.
  2. Eigentumsvorbehalt bis zur vollständigen Zahlung
    Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.
  3. Ergänzende Regelungen für Unternehmer
    • Eigentumsvorbehalt bis zum Ausgleich aller Forderungen: Gegenüber Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor.
    • Weiterverkauf im ordentlichen Geschäftsgang und Forderungsabtretung: Der Unternehmer ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsgang berechtigt. Die aus dem Weiterverkauf entstehenden Forderungen tritt der Unternehmer bereits jetzt an uns ab.
    • Miteigentum bei Verbindung/Vermischung der Vorbehaltsware: Wir nehmen die Abtretung an. Der Unternehmer bleibt zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, solange er seinen Zahlungsverpflichtungen uns gegenüber nachkommt.
    • Freigabe der Sicherheiten bei Übersteigung der Forderung um mehr als 10%: Soweit der realisierbare Wert der Sicherheiten unsere zu sichernden Forderungen um mehr als 10% übersteigt, werden wir die Sicherheiten nach unserer Wahl freigeben.

§ 5 Gewährleistung

  1. Gesetzliche Mängelhaftungsrechte
    Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.
  2. Bitte um Überprüfung der Ware bei Lieferung (für Verbraucher)
    Verbraucher werden gebeten, die Ware bei Lieferung auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.
  3. Vereinbarte Abweichungen von objektiven Anforderungen
    Weicht die Beschaffenheit der Ware von den objektiven Anforderungen ab, wird dies ausdrücklich und gesondert mit dem Kunden vereinbart.
  4. Abweichende Gewährleistungsregelungen für Unternehmer
    • Beschaffenheit der Ware: Für Unternehmer begründet eine unwesentliche Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit grundsätzlich keine Gewährleistungsansprüche.
    • Wahl der Gewährleistung (Nachbesserung/Nachlieferung): Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Nachlieferung.
    • Gewährleistungsfrist von einem Jahr: Die Gewährleistungsfrist beträgt für Unternehmer ein Jahr ab Ablieferung der Ware.
    • Ausnahmen von der Fristverkürzung: Die vorstehende Fristverkürzung gilt nicht für uns zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachten Schäden oder Arglist sowie bei Rückgriffsansprüchen gemäß §§ 478, 479 BGB.

§ 6 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

  1. Geltung deutschen Rechts und Günstigkeitsprinzip bei Verbrauchern
    Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
  2. Erfüllungsort und Gerichtsstand für Unternehmer
    Erfüllungsort und Gerichtsstand ist unser Sitz, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.
  3. Ausschluss des UN-Kaufrechts
    Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

II. Kundeninformationen

1. Identität des Verkäufers

Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG
Schnackenburgallee 217-223
22525 Hamburg
Deutschland
E-Mail: info@bodybuilding-pro.de

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe des § 2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I.).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die Vertragssprache ist Deutsch. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden.

4. Verhaltenskodizes

Wir haben uns den Käufersiegel-Qualitätskriterien der Händlerbund Management AG und den Qualitätskriterien der Trusted Shops GmbH unterworfen.

5. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich im jeweiligen Angebot.

6. Preise und Zahlungsmodalitäten

Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über die Seite „Versandkosten“ aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

Für Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können weitere Kosten anfallen, die wir nicht zu vertreten haben und die von Ihnen zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren).

7. Lieferbedingungen

Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich im jeweiligen Angebot.

Soweit im jeweiligen Angebot keine andere Frist angegeben ist, erfolgt die Lieferung der Ware innerhalb von 3-5 Tagen nach Vertragsschluss (bei vereinbarter Vorauszahlung nach dem Zeitpunkt Ihrer Zahlungsanweisung).

Wenn Sie Verbraucher sind, ist die Gefahr des zufälligen Verlusts und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie oder einen von Ihnen bestimmten Empfänger über.

Sind Sie Unternehmer, erfolgt die Lieferung und Versendung auf Ihre Gefahr.

8. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

Die Mängelhaftung richtet sich nach der Regelung „Gewährleistung“ in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

Letzte Aktualisierung: 21.04.2024

Nach oben scrollen